Das Joshua-Profil


Max (Torben Liebrecht) und sein Bruder Cosmo (Max Hopp) waren schon immer grundverschieden. Während Cosmo vor einiger Zeit in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen wurde und dort in der Sicherheitsverwahrung sitzt, lebte Max bis jetzt ein anständiges und schuldfreies Leben – und das, obwohl er mit seiner Tätigkeit als Schriftsteller mehr als erfolglos dasteht. Doch plötzlich geschehen seltsame Dinge in Max‘ Nähe und er wird von Menschen gejagt, ohne zu wissen, was er verbrochen hat. Da bringt jemand Licht ins Dunkel: Angeblich soll Max in ein paar Tagen ein schreckliches Verbrechen begehen und anscheinend weiß jeder davon, bis auf Max selbst.

Langsam, aber sicher findet Max heraus, dass hinter diesen Anschuldigungen eine geheimnisvolle Organisation steckt, die ihn aufgrund verschiedener Faktoren im Visier hat. Doch ist Max wirklich schuldig, nur weil er sich für seine Bücher brutale Verbrechen ausdenkt und einen pädophilen Bruder hat? Als die Polizei auf Max aufmerksam wird, schwebt nicht nur er, sondern auch seine Tochter Jola (Lina Hüesker) in Lebensgefahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.