The Cured – Infiziert. Geheilt. Verstoßen.



In The Cured hat die Menschheit den Ausbruch eines gefährlichen Virus‘ überstanden, der Menschen zu Zombie-ähnlichen Wesen mutieren lässt. Jahrelang brachten die Infizierten Tod und Verderben, doch das neue Heilmittel soll den sogenannten ‚Maze‘-Virus besiegt haben. Der nächste Schritt ist es nun, die Geheilten wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn den Menschen die schrecklichen Taten der Ex-Zombies noch immer vor Augen stehen.

Trotzdem willigt die junge Witwe Abbie (Ellen Page) ein, ihren Schwager Senan Browne (Sam Keeley) nach dessen Heilung vom Zombie-Virus in ihrem Haus bei sich und ihrem kleinen Sohn aufzunehmen, um ihm einen Neubeginn zu ermöglichen. Dieser Akt der Nächstenliebe stößt in der Nachbarschaft freilich nicht überall auf Gegenliebe. Vorurteile und Angst sind zu groß, um eine Vergebung zuzulassen. Senan hat unterdessen selbst Schwierigkeiten, die blutigen Gräueltaten zu vergessen, die in seinen vier Jahren als Infizierter begangen hat. So verhärten sich die Lager der Menschen und Geheilten zunehmend und eine terroristische Organisation wird immer stärker, die die Welt erneut ins Chaos stürzen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.